cisco lab

Google Chrome misstraut SSL-Zertifikaten von Symantec

Sofortiges Handeln empfohlen: Googles Chrome misstraut bald Symantecs SSL-Zertifikaten. IT-Leiter und Sitebetreiber sehen sich direkt vom SSL-Konflikt um Symantecs Zertifikate (SSL) betroffen. Die erste Deadline ist Mitte März, gefolgt von Mitte April und Ende Oktober 2018.

Hintergrund
Symantec untergrub in der Vergangenheit angeblich mehrfach das Marktvertrauen durch dubiose Zertifikatsausstellungen: Überprüfungen von Domänenbesitzern, etwa Organisationen, seien nicht regulär erfolgt. Somit hätte der Cybersecurity-Spezialist gewisse Zertifikate also ohne die dazu benötigte Voraussetzung ausgestellt.

security.googleblog.com/2017/09/ berichtet von einem Public Posting an die mozilla.dev.security.policy Newsgroup im Januar 2017. Daraus ergab sich für Google-Verantwortliche, dass mehrere Organisationen ohne die notwendige Aufsicht die Möglichkeit des Zertifizierens erhalten hatten.

Vor etwa drei Jahren will die zuständige Google-Unit eine unberechtigte Ausstellung Symantecs für "google.com" entdeckt haben (Heise.de, 23.2.2018). Google sprach später von zusätzlichen 30.000 Ausstellungen Symantecs im Widerspruch zum regulären Handeln einer Certificate Authority (CA)

-> Lesen Sie mehr auf unserem Blog

Übersicht News